Momentaufnahmen | 2013




Vivaldis "Vier Jahreszeiten": ungewohnt und völlig neu erlebar gemacht durch den britischen Komponisten Max Richter. Eingespielt wird diese Musik im Aufnahmesaal 1 des Produktionskomplexes im Funkhaus Berlin. Für zwei runde Scheiben wurde die Produktion sogar abgefilmt: Info 1 | Info 2


Spring 1 | Recomposed by Max Richter: Vivaldi, The Four Seasons


Mit der Deutsche Grammophon geteilte Trailervideos | Albumlink zu Spotify

In dem Zusammenhang der Hinweis auf eine geniale App mit Aufnahmen davon im Aufnahmesaal eins des Funkhauses 2013: Die App für alle Jahreszeiten



Das Subharchord / The Subharchord | Filmdoc. Norwegen

Das Projekt - The Subharchord - erhielt Produktionsmittel vom norwegischen Filminstitut. Hierzu gibt es dann zwei Jahre später eine Voraufführung des Dokumentarfilms kurz vor seiner Fertigstellung mit anschließendem Gespräch. U. a. mit der Regisseurin Ina Pillat, dem Initiator der Subharchord-Entwicklung und Teamchef Gerhard Steinke und weiteren Protagonisten. Moderation: Carsten Seiffarth in der Akademie der Künste.

Wie die Elektronik die RadioMusik eroberte | Rundfunkschätze

Die folgende Kurzcharakteristik vom Subharchord ist eine autorisierte Version der Subharchord-Team-Mitarbeiter Gerhard Steinke, Wolfgang Hoeg, Klaus Bechstein, Jürgen Meinel, Dr. Peter Fürst, Prof. Bernd Wefelmeyer, Georg Geike. Verantwortlich für den Inhalt ist Gerhard Steinke:


Angemerkt sei, dass einige Informationen zum Subharchord, die unter www.subharchord.de veröffentlicht sind, NICHT in Übereinstimmung mit der autorisierten Darstellung stehen und deshalb auch nicht mit übernommen wurden.




Angelika Mann, Dirk Zöllner und Torsten Mattuschka singen mit im Tonstudio P1 des ehemaligen DDR-Funkhauses im Block A:


Mit "FC Union Berlin" geteiltes YouTube-Video | Albumlink zu Spotify || P1 heute Teil von Catalyst - Institut für kreative Kunst und Technologie | Studieren im Denkmal


Im Jahr 2013 wird im großen Aufnahmesaal 1 auch die MTV Unplugged Kahedi Radio Show produziert.


Max Herre bemerkt in einem seiner vielen Interviews u. a. auch, dass er das Gefühl, welches er schon als 16-Jähriger im Proberaum suchte, zu seiner großen Freude im Aufnahmesaal 1 des Funkhauses endlich findet.

Weitere, sehr interessante Infos zu dem zweistündigen, komplett akustischen Konzert mit einem eigens zusammengestellten Ensemble in der Nalepastraße finden Sie unter:

Die Geschichte eines magischen Moments||Screenshotlink: Trailer | Albumlink zu Spotify




Das Projekt KRÃSIS OPERA URBAIN mit Opernarien von Georg Friedrich Händel wird im Herbst 2013 entwickelt und wird seitdem auf Open Air Festivals in der Schweiz gezeigt. Für die Aufnahmen dieser monumentale Opern-Video-Projektion wählt die Videokünstlerin Julie Beauvais verschiedene Räumlichkeiten des Berliner Funkhauses aus:


"Hörnchengang" | Aufnahmesaal zwei | Foyer Block B | Aufgang zum Kultursaal | Weiterer AnschauTipp


2013 begeben sich noch einmal DT64-Moderatoren ans RBBradioeins-Mikrofon. Zu ihren Auftritten:

Christine Dähn || Lutz Schramm || Jürgen Kuttner


Momentaufnahmen | Nachwendezeit bis 2014




Die Herausgeberin der Zeitreisen-Webpräsenz freut sich über Zeitzeugen*innen, die peu à peu helfen, die Seiten dieses Online-Portals mit historischen Dokumenten auch weiterhin zu füllen. || Entgegen genommen werden bereits aufbereitete digitalisierte Beiträge unter Einhaltung des Datenschutzes. || Stationen der virtuellen Zeitreise