Entdeckt im Netz | Internetbeiträge I Teil 2




Radio am Ende der DDR | Ronald Weber erinnert im September 2020 an einen »Medienputsch« der ganz besonderen Art vor 30 Jahren: [mehr ...]

Das plant ein Ex-Banker mit Berlins zweitgrößter Reederei | Ein Beitrag von Thomas Loy am 30.06.2020 [mehr ...]

Ich bin im Radio | Blogeintrag von Mathias Ehrich am 1.6. [mehr ...]

Ehemaliges Redaktionsgebäude des Berliner Rundfunks wird aufpoliert | Beitrag von Ralf Drescher am 28.05.2020 [mehr ...]

Das sind die Pläne für das Gelände des früheren DDR-Rundfunks
In der Berliner Zeitung war am 7. Januar 2020 ein Beitrag von Mechthild Henneke zu finden, in dem von Zukunftsplänen des Funkhauses die Rede ist: [mehr ...]

Neues Leben im alten Funkhaus
Standort für Unternehmen aus der Medien- und Kulturbranche
Ein Beitrag von Zeitzeuge Wolfhard Besser in der 4. Ausgabe des Medienpolitischen Magazins "Menschen Machen Medien" am 19. Dezember 2019 [mehr ...]

Sendeschluss
Das Ende vom Rundfunk der DDR. Eine Reminiszenz in Bildern | 7.12.2019
Ein Beitrag von Herbert Schadewald [mehr ...] | Anmerkung!

Zeitzeugen berichten aus der Studioszene-DDR
Ein Beitrag von Marc Bohn von SOUND & RECORDING | 9.11.2019
[mehr ...]

Beitrag von Stefan Elsbacher von Radio FM4 am 6.11.2019: DT64 Das Jugendradio in der DDR

Funkhaus Berlin - mein erster Arbeitsort
Der freie Medienjournalist Jörg Wagner, Zeitzeuge und einstiger Rundfunkmacher von DT64, erzählt von seinem ersten Arbeitsort | 7.11.2019: [mehr ...]

DT64 Das Jugendradio in der DDR
Ein Beitrag von Stefan Elsbacher | Radio FM4 am 6.11.2019 [mehr ...]

Umbenannt und abgeschaltet
Der Rundfunk der DDR wurde restlos abgewickelt

Ein Beitrag von André Scheer | "Junge Welt" vom 6.11.2019: [mehr ...]

Reeder schenkt Berlin Ateliers
Mit zwei neuen Künstlerprojekten entwickelt sich das Areal des alten DDR-Rundfunks weiter zum neuen Kulturstandort Oberschöneweide.
Ein Beitrag von Gabriela Walde vom 13.04.2019 | Morgenpost [mehr ...]

Was sind schon 25 Jahre?
Seite 5 aus der Ausgabe 4/2018 der Netz-Zeitung "Die Querköppe" des ver.di-Fachbereiches Medien (FB 8) Berlin

Hörens- und sehenswert bis heute
Seite 7 im neuen "Sprachrohr", der Ver.di Mitgliederzeitung des Fachbereiches Medien, Kunst und Industrie Berlin-Brandenburg | Ausgabe 4/2018

Berlin braucht Orte wie das Funkhaus Nalepastraße
Das einstige Funkhaus und die ehemalige "Elektropolis" bieten Raum für Entwicklungen, den Berlin dringend braucht, meint Gabriela Walde [mehr ...]

Das Funkhaus ist eines der größten Aufnahmestudio der Welt
Prominente Künstler wie Depeche Mode und Sting schätzen die exquisite Akustik der Säle. [mehr ...]

Große Pläne für DDR-Funkhaus an der Nalepastraße
Der Investor hat neben dem Funkhaus Nalepastraße das Kraftwerk Rummelsburg gekauft. Und plant ein Hotel. [mehr ...]
(3 Beiträge vom13.10.2018 | Morgenpost)

Wo die Sehnsucht lebt
von Gisela Sonnenburg | Junge Welt | 08.08.2018 [mehr ..]

Funkhaus Berlin
Führungen durch den Häuserkomplex in der Nalepastraße

von Jörg Niendorf | Berliner Zeitung | 21.07.2018 [mehr ...]

Kultur auf Sendung
von Anke Assig | Maulbeerblatt | 26.04.2ß18 [mehr ...]
Anmerkung: 5000 inclus. Regionalsender, aber nur 3500 Mitarbeiter+*innen vor Ort in der Nalepastraße ...

Veröffentlichung von monocle.com: Funkhaus: on the same wavelength | 26.01.2018 [mehr ...]

Neoklassik:Hämmer ohne Grenzen
Punk ist zurück, sitzt aber am Klavier: Die Neoklassik von Nils Frahm*, Francesco Tristano oder den Grandbrothers beantwortet eine Sehnsucht nach Reduktion und Regelbruch. Ein Beitrag von Andreas Hartmann | Zeit online | 16. Oktober 2017 [...]

Zukunft mit Ausblick: Warum ein Ufo am Ufer der Spree gelandet ist
Ein Beitrag der Morgenpost | 20.08.2017 [...]
Gruppen können das Ufo für Besichtigungen buchen. Anfragen an cora@futuro13.de

Raven im DDR-Funkhaus
Ein Tagesspiegel-Beitrag von Nantke Garrelts | 22.07.2017[...]

Tonstudio-Report | Transparenz und Wohllaut
In der Ausgabe 12/2016, Seite 52, im Magazin für HiFi, High End & Musik "STEREO"ein sehr ausführlicher Beitrag von Andreas Kunz [...]

Nalepastraße
Hier spielt die Musik von morgen
Berliner Kurier vom 25.05.2016 [...]

Ry X erfüllt Funkhaus mit kalifornischer Wehmut
Folkpop in Oberschöneweide [...]


Das ehemalige DDR-Rundfunkhaus in der Nalepastraße
Ein RBB-Beitrag von 88,8 [...]

"Berlin Station"
Funkhaus als Filmkulisse[...]

Altes Funkhaus in neuen Händen
Ver.di Sprachrohr 3|15, S.7 *Areal an der Berliner Nalepastraße soll Kulturzentrum für viele Gengres werden [...]

Ein vergessenes Idyll
taz.de zur Ausstellung "Arcadia Unbound" im Funkhaus Berlin (scrollen bis "weiter zum Artikel")[...]

Funkhaus Studio: Das Tonstudio aus Berlin im Portrait
Das einstige Produktionszentrum des staatlichen Rundfunks der DDR zählt zu den seltsamsten, aber auch interessantesten und hochkarätigsten Aufnahmeorten weltweit. [...]

Das größte Musikzentrum der Welt soll in Berlin entstehen
Denn Unternehmer Uwe Fabich, dem auch der Postbahnhof gehört, hat für das alte Funkhaus in Oberschöneweide große Pläne. Dort soll ein internationales Musikzentrum mit Kunstausstellungen, Rockkonzerten und viel Raum für Kult und Trend entstehen. [...]

Anmerkung zum obigen Beitrag: Zeitzeugen können nur eine Mitarbeiterzahl von etwa 3500 im ehemaligen Rundfunkzentrum der DDR bestätigen.

Hollywood und Honecker zieht's in die Nalepastraße
Das Funkhaus soll sich zu einer bekannten Adresse für Musikproduktion entwickeln. [...]

Liberté
Jubiläumsprojekt des Rundfunkchores Berlin
Werke von Poulenc, Pepping, Jost und Lang, in Szene gesetzt von Hans-Werner Kroesinger und Jochen Sandig [...]

Frische Bö im Funkhaus Nalepastraße
rbb exklusiv | Ehemaliger DDR-Rundfunkkomplex hat neue Besitzer
[...]


Mittagessen #49: Ostig in Oberschöneweide
Ein Beitrag von Julia Kämmere in "Qiez" [...]

Symphonic Pop-Produktion in der Nalepastraße
... mit Sodagreen aus Taiwan und dem German Pops Orchestra unter Leitung von Bernd Ruf im März 2015. Weblink zu einem Beitrag von Jens Balzer in der "Berliner Zeitung" [...]


Weitere in Übersicht 3 ...

Der Raum ist das Kleid der Musik
Interner Link hin zu einer Buchempfehlung [...]

"Nalepa lebt"
Weblink zu einem Beitrag im "Berliner Kurier" von Veronique Leheis am 13. Februar 2013 [...]

Neues Leben in alten Gemäuern
Ein Beitrag von Wolfhard Besser [...]

Kultsendung: Schlagerrevue
Es gibt sie noch, die "Schlagerrevue" von und mit Siegfried Jordan, ehemaliger Redakteur der Sendung bei Radio DDR I [...]

Wiedergeburt
Ein reichlich bebilderten Beitrag von Fritz Fey über den, wie allgemein noch bis heute gesagt wird, "größten zusammenhängende Studiokomplex der Welt [...]

Die Magie der Holzvertäfelung
Ein Beitrag vom 27. 12. 2009, Tagesspiegel [...]

Länderreport
Ein Beitrag vom 9. 12. 2009, von Claudia Fried [...]

Musikalischer Ausflug in die Geschichte
Gemeinsam mit Dirigent Kent Nagano war die Audi Jugendchorakademie zu CD-Aufnahmen in Berlin und ist im ehemaligen Studiokomplex des DDR-Rundfunks mitten im historischen Ambiente gelandet. Ein Blick hinter die Kulissen. [...]




Die Herausgeberin der Zeitreisen-Webpräsenz freut sich über Zeitzeugen*innen, die peu à peu helfen, die Seiten dieses Online-Portals mit historischen Dokumenten auch weiterhin zu füllen. || Stationen der virtuellen Zeitreise