Zeitreise durch das Funkhaus Ost | Berlin

70er Jahre

Die 70er Jahre im DDR-Funkhaus



DDR-Produktion- und Sendekomplex | 1. Juli 1970 | Foto: Heinz Peter Junge


Für die Produktion und Beschaffung von Musik aller Genres, für den Austausch mit internationalen Rundfunkstationen sowie die Durchführung von Konzerten der rundfunkeigenen Klangkörper war im DDR-Rundfunk die Hauptabteilung Musik zuständig, die 1973 gegründet wurde.






OSTROCK - Die Geschichte des DDRock

Der Film beschäftigt sich mit den wichtigsten Bands und Interpreten dieser Zeit. Sie erzählen ihre Geschichten und Erlebnisse, schildern ihre Haltung und Sicht auf die Dinge von damals und dokumentieren ein Stück Lebensgefühl jener Zeit.

Gelangen Sie durch Klicks auf folgenden Sreenshots zu den Videodokumentationen eins und zwei mit Statements; u. a. von Luise Mirsch, der ersten "Beat-Produzentin" beim Rundfunk der DDR:



OSTROCK, Doku Teil 1: 1964-1980
OSTROCK, Doku Teil 1: 1964-1980
OSTROCK, Doku Teil 2: 1981-1990
OSTROCK, Doku Teil 2: 1981-1990


Prof. Peter Wicke (Professor für Theorie und Geschichte der populären Musik und Direktor des Forschungszentrums populäre Musik an der Humboldt-Universität Berlin), Dr. Peter Czerny (Kulturfunktionär), Martin Schreier (Stern Meißen), Toni Krahl, Fritz Puppel (City), Peter Gläser (Renft, Karussell), Herbert Dreilich (Karat), Dieter Birr, Peter Meyer, Dieter Hertrampf (Puhdys), Tamara Danz (Silly), André Herzberg (Pankow), Reinhard Petereit (Rockhaus), Petra Zieger, Dirk Zöllner u.a.






Screenshotlinks (o.| u.) zu Ausschnitten der angeboten Leseprobe im Netz


Rockproduzentin des Rundfunks der DDR
Erscheinungsjahr erst 1996

 

Chefproduzent Jugendmusik des Rundfunks der DDR

 










Der Tag, an dem Renft verboten wurde


Screenshot | Amiga-Website | Headerausschnitt


Auf der offiziellen Website für den Nachlass des legendären DDR-Plattenlabels AMIGA ein Special von einem ehemaligen Rundfunkmitarbeiter, von Wolfgang Martin.

"Am 22. September 1975 trafen drei Radio-Redakteure die Klaus Renft Combo in der Kantine ihres Funkhauses zum Interview. Es konnte jedoch nicht zu Ende geführt werden – Renft wurde verboten, die Senderführung stürmte die Kantine.

Jener denkwürdige Moment und die Umstände dahinter bleiben besonders einem der damals anwesenden Redakteure bis heute in Erinnerung." Lesen Sie bitte weiter auf der Website von Amiga.





Die Herausgeberin der Zeitreisen-Webpräsenz freut sich über Zeitzeugen, die peu à peu helfen, die Seiten dieses Online-Portals mit historischen Dokumenten auch weiterhin zu füllen.



Seitenanfang

Momentaufnahmen

Gestern